Lasertherapie für Gefässkrankheiten der Haut.

scroll

Die Lasertherapie zur Entfernung von Besenreiser unterscheidet sich signifikant von der älteren, traditionelleren (und invasiveren) Injektionsbehandlung – auch Sklerotherapie genannt. Durch den Einsatz der Lasertechnologie besteht kein Grund, die Haut zu durchstechen, um die kleinen Besenreiser zu verschliessen. Sowohl Laser als auch Injektionen können Besenreiser effektiv entfernen, aber die meisten Patienten wählen den Laser aus mehreren Gründen: In einigen Fällen haben diese Personen bereits eine Sklerotherapie versucht, aber festgestellt, dass sie nicht funktioniert haben. Andere können den Laser wählen, weil sie eine Abneigung gegen Nadeln haben. Einige berichten von erheblichen Schmerzen und Beschwerden durch Sklerosierung sowie von violetten und braunen Narben an den Injektionsstellen. Alternativ hinterlässt der Laser keine Spuren.

Die Wärmeenergie des Lasers kann unter die Haut eindringen und die Vene schliessen. Der Laser ist in der Lage, die Besenvene zu kollabieren, indem er durch genau aufgebrachte Wärmeenergie geschrumpft wird. Dies geschieht durch die Alternative, bei der die Vene mit einer Nadel injiziert werden muss.

Dr. Kelly Vasileiadou in Cham und Zug. Besenreiser entfernen

Bei der Besenreiser Lasertherapie dringt Licht in die Vene ein und schliesst sie.

"Unglaublich sanft und schmerzfrei entfernt diese Laser Behandlung Besenreiser. Damit verschwinden die unschönen Rötungen an Beinen und im Gesicht."

Wie schmerzhaft ist die Lasertherapie?

Sie können ein leichtes Brennen oder Brennen spüren, wenn der Laser in Ihre Haut eindringt. Der Schmerz ist jedoch bei einer Lasertherapie normalerweise minimal und es ist keine Narkose erforderlich. Für diejenigen mit geringer Schmerztoleranz kann eine Betäubungscreme verwendet werden.

Wie viele Behandlungseinheiten einer Lasertherapie sind erforderlich?

Die tatsächlich behandelten Venen benötigen normalerweise nur ein bis zwei Behandlungen. Die Behandlungszeit ist jedoch auf 30 Minuten begrenzt, daher können 2-4 Behandlungen erforderlich sein, um alle zu behandeln, wenn Sie ein eine grosse Fläche an Besenreiser haben.

Wie ist die Erholung nach der Behandlung?

Sie können eine Rötung und leichte Schwellung des behandelten Bereichs feststellen, die innerhalb weniger Tage nach der Lasertherapie verschwinden sollte. Im Allgemeinen werden die Venen eine violette bis hellviolette Farbe annehmen und manchmal können sie einer kleinen Prellung ähneln und dann innerhalb der nächsten Wochen allmählich verblassen. Eispackungen werden normalerweise empfohlen, um die Schwellung zu reduzieren. Eine zweite Behandlung kann bei Venen erforderlich sein, die nicht vollständig verschwunden sind. Dies geschieht 6-8 Wochen nach dem ersten Besuch.

Welche sind die langfristigen Ergebnisse?

Obwohl die Entfernung von Besenreiser durch eine Lasertherapie nicht alle Unzulänglichkeiten in der Haut beseitigen kann, sind die meisten Patienten mit den Ergebnissen zufrieden. Nach der Behandlung sind die unschönen roten Venen deutlich vermindert und die Haut wird in einen natürlicheren, gleichmässigen Zustand zurückgeführt. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Laserentfernung die normalen Auswirkungen des Alterns nicht verhindert und dass die Behandlung das Auftreten neuer Besenreiser nicht verhindert.

Verfahrensdauer:
5 - 30 Minuten
Benötigte Ausfallzeit:
keine
Sonnenexposition:
ja
Ergänzende Behandlungen:
Behandlung mit IPL
Kosten:
ab 600 CHF (inclusive Tagespflege für die Nachbehandlungszeit)