Tipps, Tricks und eine Kelly Bag für die Erholungszeit nach einer Brustvergrösserung

Dr. Kelly Vasileiadou
Dr. Kelly Vasileiadou
14. November 2022
Tipps, Tricks und eine Kelly Bag für die Erholungszeit nach einer Brustvergrösserung
So, Sie haben sich also entschieden, eine Brustvergrösserung zu machen. Das freut mich sehr. Ich finde diese Operation nämlich einen der schönsten ästhetischen Eingriffe, der uns Frauen viel geben kann. Auch ich hatte mich lange persönlich damit auseinandergesetzt und habe es schliesslich machen lassen.

Meine persönliche Erfahrung – als Ärztin und Patientin

Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen, dass die Zeit nach der Brustvergrösserung nicht unangenehm war. Sie war aber auch kein Autopilot. Mein Mann hat sich 25 Stunden am Tag um mich gekümmert. Klar habe ich etwas gespürt und nahm meine Medikamente in sehr regemässigen Abständen ein. Aber bereits am Tag nach der Operation konnte ich wieder alle Alltagsaktivitäten machen, bin ins Auto gesessen und einen Kaffee trinken gegangen. Ich hatte eine sehr gute Nachsorge.

Was mir sehr geholfen hat, war Bewegung. Schon während den ersten Stunden nach dem Eingriff bin ich bei mir zuhause durch die Strassen spaziert. 7 Tage nach meiner Brustvergrösserung flog ich nach Istanbul und habe diese faszinierende Stadt mit meinem Mann zu Fuss erkundet. Dies ist meine persönliche Geschichte und jeder von uns hat seine eigene.

Damit Sie eine Ahnung bekommen, was Sie nach einer Brustvergrösserung mit Implantaten erwartet, habe ich Ihnen hier ein paar Tipps zusammengestellt. 

Die Genesung startet bereits vorher

Bereits bei Ihrem präoperativen Gespräch erhalten Sie von unserem OP-Team genaue Anweisungen für den Operationstag und die Zeit nach der Brustvergrösserung. Alle Fragen und Bedenken werden in diesem Gespräch nochmals mit Ihnen besprochen. In der Zeit vor der Operation erhalten Sie ebenfalls eine detaillierte Liste mit Hinweisen, die unsere OP-Pfleger Ihnen per Email zustellen.

Am Tag der Operation gehen unsere Assistenten diese Liste mit Ihnen und Ihrem Betreuer nach der Operation noch einmal genau durch, bevor Sie entlassen werden. Zu diesem Zeitpunkt werden Sie auf viele Aspekte Ihrer postoperativen Genesung vorbereitet. Dabei geht es vor allem um Schmerzlinderung, Medikamente, Fragen zur Arbeit oder Kinderbetreuung sowie darum, welche Aktivitäten oder Bewegung Sie durchführen sollten und welche nicht. 

Einige der häufigsten Fragen und Bedenken, die ich höre, betreffen die Genesung. Die meisten Patientinnen sind immer positiv überrascht, wenn sie erfahren, dass die Genesung im Allgemeinen angenehm und ereignislos verläuft, wenn die postoperativen Anweisungen befolgt werden. Bitte denken Sie daran, dass jeder plastische Chirurg sein eigenes Protokoll zur postoperativen Phase hat. Auch wir haben über die Jahre hinweg unser Prozedere verändert und manchmal weichen wir davon ab (wenn Sie z.b. sehr sportlich sind oder Ihre Heilung noch schneller als erwartet verläuft).

Es ist wichtig, dass Sie den Rat und das Protokoll Ihrer eigenen plastischen Chirurgin befolgen. Nur sie kennt Sie bestens und kann die Erholung genau beobachten. 

Position und Bewegung

Nach der Brustvergrösserung empfehle ich, in der ersten Woche in einer erhöhten Position
zu schlafen oder 2–3 Kissen unter den Rücken zu legen. Manche Patientinnen haben mir auch
berichtet, dass sie gerne auf einem Liegestuhl oder der Couch schlafen. Am besten zusammen mit Netflix. Die meisten Menschen empfinden diese Schlafposition als unangenehm, wenn sie normalerweise auf dem Bauch oder auf der Seite schlafen. Daher ist es eine gute Idee, wenn Sie das Schlafen in dieser Position vor Ihrer Operation üben.

Bewegung ist ein weiteres Thema, das ich und unser Team mit Ihnen gezielt ansprechen. Viele Patienten haben eine falsche Vorstellung, dass sie ihre Arme nach der Operation nicht mehr bewegen oder heben können. Das stimmt so nicht. Im Gegenteil, wir möchten, dass Sie Ihre Arme nach der Operation vorsichtig bewegen und strecken. Sie sollten ruhig probieren, über Ihren Kopf zu greifen, sich die Haare zu bürsten und sogar ein Glas aus dem obersten Regal zu nehmen. Solange Sie nichts Schweres heben oder Gewicht in diese Bewegungen einbringen, werden sie Ihnen helfen, sich schneller besser zu fühlen. Es ist ähnlich wie beim Dehnen nach einem harten Training. Je schneller Sie sich dehnen oder bewegen, desto schneller werden Sie sich besser fühlen. 

Der Kelly Bag

Eines der wichtigsten Details, welches Sie bei Ihren präoperativen Gesprächen besprechen, ist, dass Sie drei Wochen vor und nach der Operation keine NSAID-Medikamente (dazu gehören Aleve, Aspirin oder Ibuprofen) einnehmen dürfen. Paracetamol (Dafalgan oder Novalgin) kann bei Bedarf zur Schmerzlinderung eingesetzt werden, da es nicht die blutverdünnenden Eigenschaften von NSAIDs enthält. Wenn Sie diese Medikamente vor oder nach der Operation einnehmen, besteht die Gefahr, dass Sie nach der Operation Hämatome entwickeln.

Wenn Sie Ihr privates Stationszimmer bei uns nach Ihrer Brustvergrösserung mit Implantaten verlassen, erhalten Sie unseren «Kelly Bag». Darin finden Sie Ihre Medikamente für die direkte postoperative Zeit. Zu diesen Medikamenten (die je nach persönlicher Vorgeschichte variieren kann) gehören ein Schmerzmittel, ein Muskelrelaxans, Antibiotika (in manchen Fällen), Ihre Implantatskarte und Ihre Narbenpflege. Die Medikamente werden alle nach Bedarf verabreicht. Sie persönlich haben vielleicht ein anderes Medikamentenschema, das auf Ihren persönlichen Erfahrungen, Ihrer Schmerztoleranz und Ihren Bedürfnissen beruht.

Ausserdem erhalten Sie eine Mobilnummer von Dr. Kelly Vasileiadou, bei denen Sie in den ersten Tagen nach der Brustvergrösserung 24/7 anrufen können. Zu jedem Zeitpunkt der ersten 24 Stunden stehe ich und mein OP-Team im Pikettdienst bereit, um Ihre Fragen zu beantworten.

Aktivität und Bewegung

Wenn Sie von der Brustvergrösserung mit Implantaten nach Hause kommen, empfehle ich Ihnen, sich leicht zu bewegen. Lassen Sie es ruhig angehen, seien Sie dennoch etwas aktiv. Das kann z.b. ein «Spaziergang» vom Schlafzimmer auf den Balkon sein, während Sie in der Küche ein Glas Wasser mitnehmen. Sie können auch sehr gut nach draussen ums Haus gehen und Ihren Kreislauf etwas aktivieren. Wir möchten, dass Sie jede Stunde aufstehen und sich bewegen, solange Sie wach sind. Je schneller Sie aufstehen und sich bewegen, desto schneller werden Sie sich besser fühlen. Vermeiden Sie aber bitte jegliches Schieben, Ziehen oder Heben, da diese Bewegungen den Einsatz Ihrer Brustmuskeln erfordern.

Nach der Narkose oder während der Einnahme von verschreibungspflichtigen Narkotika sollten Sie 24 Stunden lang kein Fahrzeug fahren. Das Autofahren kann wieder aufgenommen werden, wenn Sie die narkotischen Schmerzmittel abgesetzt haben und Ihre Arme voll beweglich sind. Volle Beweglichkeit bedeutet, dass Sie sich am Lenkrad wohlfühlen und sicher sind, dass Sie einen Unfall vermeiden können, sollte dies erforderlich sein.

Die meisten Patientinnen, die einen «Schreibtischjob» haben, kehren einige Tage nach der Operation an Ihren Arbeitsplatz zurück, während andere es vorziehen, sich eine ganze Woche frei zu nehmen. Home-Office hilft hier vielen meiner Patientinnen.

Bei Menschen mit intensiverer körperlicher Arbeit ist dies unterschiedlich. In den ersten drei Wochen sollten Sie keine anstrengenden Tätigkeiten ausüben. Dazu gehören alle Aktivitäten, die Ihre Herzfrequenz und Ihren Blutdruck erhöhen würden. Das bedeutet auch, dass Sie in dieser Zeit keinen Sport treiben oder wieder ins Fitnessstudio gehen dürfen. Nach drei Wochen können Sie wieder Kardio- und Krafttraining (Unterkörper) betreiben, sollten aber weiterhin vermeiden, Ihren Oberkörper oder Ihre Brustmuskeln zu trainieren. Nach vollen sechs Wochen können Sie alle Übungen wieder aufnehmen. 

Was zieh’ ich an?

Wir empfehlen Ihnen, am Tag der Brustvergrösserung leichte, bequeme Kleidung zu tragen. Ein Oberteil zum Knöpfen oder mit Reissverschluss, eine Hose und Schuhe zum Hineinschlüpfen eignen sich hervorragend für das Anziehen nach der Operation.

Patientinnen haben immer wieder Fragen zu BHs. Von uns bekommen Sie noch in ihrem privaten Stationszimmer einen Kompressions-BH angezogen. Zusätzlich gibt Ihnen unser Pflegeteam Tipps zum An- und Ausziehen des BHs nach der Brustvergrösserung mit Implantaten. Auch Ihre Hilfe zu Hause sollte wissen, wie das geht. Es ist manchmal nicht ganz einfach, die Ösen und Haken zu schliessen. Diesen Kompressions-BH zu tragen ist sehr wichtig. Er ermöglicht es, die Implantate in ihrer Position zu stabilisieren. Sie sollten ihn durchgehend für 6 Wochen tragen.

Es ist wichtig, diese Richtlinien zu befolgen, damit sich Ihre Brüste richtig setzen und Sie sich nicht dem Risiko aussetzen, eine Kontraktur zu entwickeln. Wenn Sie keine Bügel- oder Push-up-BHs tragen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Narben gut verheilen. Nach 6-8 Wochen steht Ihnen dann das Erlebnis bevor, neue BHs zu shoppen. Oder aber Sie bekommen Ihre bessere Hälfte dazu, Ihnen eine neue Kollektion zu schenken.

Ernährung

Unsere Ernährung spielt eine grosse Rolle dabei, wie schnell und effizient sich unser Körper erholen kann. Der Verzehr von eiweissreichen Lebensmitteln nach einer Operation kann den Genesungsprozess beschleunigen. Neben einem hohen Proteingehalt empfehlen wir eine natriumarme Ernährung. Das bedeutet, dass Sie sich von allen salzigen Lebensmitteln fernhalten und kein Salz in Ihre Ernährung aufnehmen sollten.

Ihr Ziel ist es, in dieser Zeit zwischen 1.500 und 2.000 Kalorien pro Tag zu sich zu nehmen. Wenn Sie eine eiweissreiche und natriumarme Ernährung mit ausreichend Kalorien einhalten, wird dies in der Genesungsphase einen großen Unterschied ausmachen. Und gönnen Sie sich einen Schluck Champagner, wenn Sie die ersten Stunden nach der Operation überstanden haben und sich gut fühlen. Sie haben es sich verdient. Überlassen Sie das Öffnen des Korkens aber Ihrer besseren Hälfte.

Über Dr. Kelly

Dr. Kelly Vasileiadou

Fachärztin FMH für Chirurgie & Gründer und CEO Dr. Kelly®
Schönheit ist nicht Perfektion. Ihr Gesicht oder Ihr Körperbild so zu verfeinern, dass Ihre natürliche Schönheit verbessert oder wiederhergestellt wird – das ist meine Mission. Ihr Vertrauen verpflichtet mich, Ihnen exzellente Medizin und aussergewöhnliche Betreuung zu bieten. Mein Team und ich arbeiten unermüdlich, Sie zufriedenzustellen. Dafür stehe ich mit meinem Namen.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin bei Dr. Kelly®.

Bevor Sie sich für eine Behandlung entscheiden, haben Sie die Möglichkeit eine persönliche und unverbindliche Konsultation zu führen. Unser Ziel ist es, Sie nicht nur medizinisch, sondern auch von Mensch zu Mensch zu betreuen. 

Dr. Kelly® | Ästhetische Chirurgie und Medizin
by Dr. Kelly Vasileiadou

Luzernerstrasse 72
CH-6333 Hünenberg See

Mo – Fr 9 - 18.30 Uhr
Sa – So Geschlossen