Supersize me? Trends in der Brustvergrösserung

Dr. Kelly Vasileiadou
Dr. Kelly Vasileiadou
29. November 2022
Ist grösser immer besser? Was sind die neusten Trends bei einer Brustvergrösserung

Eine Brustvergrösserung mit Implantaten ist gefragter denn je. In vielen Ländern gehört sie nach wie vor zu den meist durchgeführten Schönheitsoperationen. Sie sind Thema von Reality-Shows, ein immer wiederkehrendes Thema in der Kultur der Stars und immer wieder gut für die Auflage oder die Einschaltquoten. Was die Grösse der Implantate und die Ästhetik der Brüste angeht, haben sich die Trends über die letzten Jahre aber geändert und wir befinden uns in einer neuen, natürlichen Zeit der Brustvergrösserung.

Ästhetik im Wandel
Implantate im grossen Stil
Die neue Natürlichkeit

Was die Grösse der Brüste angeht, sehen wir also einen Trend weg von den grossen, volumenorientierten Operationen, hin zu mehr Personalität und individuellen Möglichkeiten. Während es vor ein paar Jahren für Patientinnen darum ging, möglichst gross und prägnant zu wirken, entwickelte sich vor ein paar Jahren der Trend hin zu natürlich wirkenden Ergebnissen. Wenn Patientinnen mich heute kontaktieren, geht es ihnen vor allem um Personalisierung und einen Look, der proportional ist und ihre Figur unterstreicht. Anfragen für sehr grosse Brustvergrösserungen sind sehr, sehr selten. 

Ästhetik im Wandel

Die ersten Brustvergrösserungen mit Silikonimplantaten fanden Anfang der 1960er Jahre statt. Damals war die Zeit reif für einen neuen Look. Das Playboy-Magazin kam in den 50ern auf den Markt. Damals prägten Frauen mit üppigen Rundungen und Kurven das Ideal der weiblichen Schönheit, und in der Modewelt starteten Couture Häuser einen Trend zur schlanken Taille mit ihren Kreationen. Silikonimplantate gewannen daraufhin eine grosse Bedeutung in der Schönheitschirurgie. Bis in die 90er Jahre wurde die Brustvergrösserung zur gefragtesten Schönheitsoperation weltweit. Die Ästhetik wurde bestimmt durch immer grösser werdende Implantate und Looks wie der von z. B. Pamela Anderson. 

Bild: newsrnd.com

In den 90er Jahren häuften sich jedoch auch die Komplikationen mit Silikonimplantaten und es folgte ein Verbot bis Mitte der 2000er Jahre (Implantate mit Kochsalzlösungen waren noch erlaubt). Dann jedoch kamen die Implantate der neuen Generation auf den Markt und das brachte die Brustvergrösserung auf einen neuen Siegeszug. Ab diesem Zeitpunkt sah man die Brustvergrösserung fast überall: an Stars, ihrer Nachbarin, in Männermagazinen und im TV. 

Implantate im grossen Stil

Was sie im wahrsten Sinne des Wortes hervorstechen liess, war ihr Volumen. Die kreisrunden, hoch auf der Brust sitzenden Implantate der 2000er Jahre waren absichtlich, offensichtlich und gerade wegen ihres der Schwerkraft trotzenden Aussehens begehrt. Sie waren auch Ausdruck einer neuen Geschlechterrolle. In gewisser Weise ging es darum, zu zeigen, wie mächtig man ist. Auch ging es um eine Zurückeroberung der Sexualität der Frau. In der Schönheitschirurgie bedeutete dies, dass die Nachfrage nach Operationen stark anzog, welche die Teile des Körpers betonten, die von der Gesellschaft bereits als erotisch angesehen wurden – Oberschenkel, Taille, Brüste. Frauen wollten ihre Weiblichkeit besitzen und zeigen. Zusätzlich wollte man zeigen, dass man es sich leisten konnte, sich einer Operation zu unterziehen. Eine Schönheitsoperation wurde zum Statussymbol. Gleichzeitig entwickelte sich eine Schönheitsoperation auch als ein Weg, sein Selbstwertgefühl wiederzuerlangen und sich für ein selbstbewussteres Leben zu öffnen.

Die neue Natürlichkeit

In den letzten Jahren hat sich diese Entwicklung jedoch gewandelt. Während die Brustvergrösserung nach wie vor die beliebteste Schönheits-OP ist , änderte sich die Herangehensweise der Patientinnen und Chirurgen. Unnatürlich grosse falsche Brüste waren nicht länger ein Zeichen für sexuelle Befreiung oder Individualität. Sie wurden zum Synonym für Künstlichkeit, Übertreibung und Geschmacklosigkeit. Die meisten Frauen wollten damit nicht in Verbindung gebracht werden. Die Schönheitschirurgie machte in dieser Zeit grosse Fortschritte, was die Operationstechniken, Materialien und das Verständnis der Anatomie anging. Die Brustvergrösserung trat in eine Zeit ein, in der feinere Techniken die Operation selbst sicherer, einfacher und für die Patientin erholsamer machten. 

In dieser Zeit entwickelte sich ebenfalls die Technik des Lipofillings. Manchmal fälschlicherweise als natürliche Brustvergrösserung bezeichnet, bot sich eine neue Form der Brust-OP an. Anstatt Implantate zur Vergrösserung zu verwenden, wird der durch eine Liposuktion Fett an Körperstellen abgesaugt und nach einem speziellen Aufbereitungsprozess in die Brüste injiziert. Für viele Frauen eröffnete sich durch diese Technik eine neue Welt, wollten sie doch keine Fremdkörper in ihrem Körper haben.

Gleichzeitig fand auch ein Wandel im ästhetischen Bedürfnis von uns Frauen statt. Damit startete ein neuer Trend den Siegeszug: der natürlich aussehende Busen, die natürlich aussehende Brustvergrösserung. Die zunehmende Beliebtheit eines sportlicheren Aussehens – durchtrainiert und schlank – förderte diesen Trend zusätzlich. Heute ist ein athletisches Aussehen, verbunden mit weiblichen Rundungen der Trend, den Frauen verfolgen. Sixpack und Kurven werden zum neuen Ideal.

Die heutige Brustvergrösserung sollte zu den Körperproportionen passen und immer das gewisse Etwas der eigenen Individualität unterstreichen. Dabei sollten wir uns weniger von kurzfristigen Trends leiten lassen und mehr auf die eigene Persönlichkeit schauen. Was uns gefällt, ist immer noch sehr subjektiv und daher keiner Konvention unterworfen. Vielmehr ist es Frauen wichtig, ihre Entscheidung pro oder contra mit sich selbst auszumachen und mit niemandem sonst. 

Über Dr. Kelly

Dr. Kelly Vasileiadou

Fachärztin FMH für Chirurgie & Gründer und CEO Dr. Kelly®
Schönheit ist nicht Perfektion. Ihr Gesicht oder Ihr Körperbild so zu verfeinern, dass Ihre natürliche Schönheit verbessert oder wiederhergestellt wird – das ist meine Mission. Ihr Vertrauen verpflichtet mich, Ihnen exzellente Medizin und aussergewöhnliche Betreuung zu bieten. Mein Team und ich arbeiten unermüdlich, Sie zufriedenzustellen. Dafür stehe ich mit meinem Namen.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin bei Dr. Kelly®.

Bevor Sie sich für eine Behandlung entscheiden, haben Sie die Möglichkeit eine persönliche und unverbindliche Konsultation zu führen. Unser Ziel ist es, Sie nicht nur medizinisch, sondern auch von Mensch zu Mensch zu betreuen. 

Dr. Kelly® | Ästhetische Chirurgie und Medizin
by Dr. Kelly Vasileiadou

Luzernerstrasse 72
CH-6333 Hünenberg See

Mo – Fr 9 - 18.30 Uhr
Sa – So Geschlossen