Eine Reise ins Ungewisse? Warum eine Brustvergrösserung im Ausland keine gute Idee ist

Dr. Kelly Vasileiadou
Dr. Kelly Vasileiadou
14. November 2022
Eine Reise ins Ungewisse? Warum eine Brustvergrösserung im Ausland keine gute Idee ist
Wenn man sich mit dem Gedanken an eine Brustvergrösserung beschäftigt, ist es sehr wichtig, sich vorab umfangreich zu informieren. Neben dem Eingriff selbst gibt es viele verschiedene Faktoren, die die Entscheidung beeinflussen. Ein Faktor, der oft ein Rolle spielt, sind die Kosten. Hier gibt es die häufige Überlegung von Patienten, den Eingriff in einer Klinik in einem Land durchführen zu lassen, welches die Brustvergrösserung zu deutlich niedrigeren Kosten anbietet, als wir das hier in der Schweiz tun.

Eine Brustvergrösserung ist eine komplexe, persönliche Operation, die nicht nur für mich als Chirurgin mit einer hohen Verantwortung verbunden ist, sondern bei uns auch mit einer hochspezialisierten Vorbereitung und Team durchgeführt wird. Auch die Überlegung, das Notwendige mit dem Nützlichen zu verbinden, sich also gleichzeitig einen Urlaub zu gönnen, um sich von den Strapazen der Behandlung zu erholen, scheint verlockend. Aber lohnt es sich wirklich, für eine Schönheitsoperation einen mitunter sehr weiten Weg auf sich zu nehmen oder überwiegen die Nachteile eine Kostenersparnis?

Sprachbarrieren und fehlende Nachsorge

Zuallererst eine Sache vorweg: Ich habe grösste Hochachtung vor den hochqualifizierten ausländischen Kollegen. Ich selbst habe meine Grundausbildung in meiner Heimat Griechenland absolviert und durfte eine hervorragende Ausbildung in der Brustchirurgie erleben. Zudem lebt die Schönheitschirurige durch den Austausch mit Kollegen aus aller Welt und bereichert unseren Horizont jedes Mal. In diesem Jahr bringen mich Fortbildungen und Kongresse unter anderem nach Frankreich, England, USA und Türkei zum Weltkongress der Plastischen Chirurgie.

Ein ästhetisch-plastischer Eingriff bedingt ein uneingeschränktes, intimes Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient. Aufgrund von Sprachbarrieren kann es leicht zu Missverständnissen oder ungenügender Aufklärung über mögliche Risiken kommen. Vorgespräche, die meist – wenn überhaupt – über das Telefon stattfinden, können schwerlich die notwendige Vertrauensbasis bilden. Weder sind eingehende Voruntersuchungen möglich, noch kann dem Patienten eine ausreichende Bedenkzeit eingeräumt werden. Solch ein Vorgehen ist äusserst unseriös, denn dem Patienten muss die Gelegenheit eingeräumt werden, die Informationen aus dem Vorgespräch verarbeiten zu können, um sich darüber klar zu werden, ob unter diesen Voraussetzung und den möglichen Risiken eine OP noch immer in Frage kommt.

Im Fall einer Schönheitsoperation ist es von grösster Wichtigkeit, dass Patient und Arzt sich detailliert über die Erwartungen und Möglichkeiten austauschen können. Machen Sprachbarrieren dies unmöglich, sind häufig Nachkorrekturen notwendig, weil die Operation nicht das vom Patienten gewünschte Resultat erbracht hat. Aber nicht nur Ergebnisse, die nicht zufriedenstellend ausfallen, machen Operationen im Ausland problematisch. Selbst der beste Chirurg kann niemals eine Garantie für die Komplikationslosigkeit eines Eingriffes geben. Hier zeigt sich, dass die Wichtigkeit gründlicher Nachsorgeuntersuchungen nicht unterschätzt werden darf, selbst wenn keine Beschwerden auftreten. Nachsorgetermine beim behandelnden Arzt im Ausland sind allerdings nicht ohne weiteres oder nur mit erneutem zeitlichen und finanziellem Aufwand realisierbar. Wenn eine Nachbehandlung nötig wird, aber beim ausländischen Arzt nicht möglich ist, fallen erneute Kosten für einen im Heimatland ansässigen Arzt an, die die eingesparten Kosten relativieren können.

Vorsicht bei günstigen Angeboten im Internet

Im Internet finden sich zahlreiche Billigangebote und Vermittlungsagenturen, die mit vollmundigen Versprechungen locken. In den meisten Fällen handelt es sich um unseriöse Anbieter, bei denen aufgrund des geringen Preises Qualitätsmängel in der Behandlung oder der Klinik höchstwahrscheinlich sind. 

Nicht immer lässt sich eine Preisersparnis vollständig mit höheren Betriebs- und Lohnkosten erklären. Gerätschaften (z.B. für eine Fettabsaugung) oder Brustimplantate werden von einigen wenigen Firmen hergestellt und sind für Kliniken im Ausland mit den gleichen Anschaffungskosten wie in der Schweiz verbunden. Man muss sich immer die Frage stellen, wie ein teilweise dreifach niedrigerer Preis zustandekommen kann und ob evtl. Kosten zum Nachteil des Patienten eingespart werden. 

Gerade wenn es um die körperliche Gesundheit geht, sollte Qualität an oberster Stelle stehen. Häufig treiben auch versteckte Kosten, wie z.B. Vermittlungsgebühren oder nicht inkludierte Nachsorgeuntersuchungen, den Behandlungspreis im Nachhinein in die Höhe. Aus diesem Grund ist von solchen Angeboten unbedingt Abstand zu nehmen und infrage kommende Kliniken lieber direkt zu kontaktieren oder neutrale Expertenmeinungen einzuholen.

Der psychische Druck zur Durchführung

Ist erst einmal eine OP im Ausland gebucht, ist der Druck zur Durchführung enorm hoch. Man hat kaum eine Chance, von der Behandlung Abstand zu nehmen. Schliesslich wurde bereits eine Reise gebucht und die OP bezahlt. Der selbstständig betriebene Organisationsaufwand führt im Endeffekt dazu, eine Belohnung erhalten zu wollen. Ein spontanes Abspringen, wenn man im Ausland ist, würde einem Versagen gleichkommen. 

Auch wenn Mängel bezüglich der Klinik auffallen oder gar das Verhältnis zum behandelnden Arzt nicht auf Vertrauen oder Sympathie basiert, gehen viele Patienten dennoch eine OP ein. Sie fühlen sich durch die äusseren Umstände dazu gedrängt, nehmen aber eine Behandlung in Kauf, da die Organisation inklusive Reise und geplanter Erholungszeit im Ausland einen Urlaub suggerieren. Gerade in Bezug auf eine Schönheitsoperation gilt es, alle notwendigen gesundheitsentscheidenden Faktoren zu betrachten. Psychisch wahrgenommener Druck wirkt entgegen den Prinzipien einer freien Entscheidung, doch sind sie für das allgemeine Wohlbefinden massgeblich und relevant.

Im Zweifelsfall keine OP

Die Entscheidung für eine Schönheitsoperation im Ausland kann also deutlich teurer zu stehen kommen, als zunächst angenommen. Die Überlegung, seiner Gesundheit zuliebe den zunächst höher erscheinenden finanziellen Aufwand einer in der Schweiz durchgeführten Operation in Kauf zu nehmen, erscheint wichtig und sinnvoll. 

Ausländische Spezialisten können durchaus fachliche Kompetenz besitzen und nicht in jedem Fall sind die Kliniken schlecht ausgestattet. Aus diesem Grund ist eine sorgfältige Information über den Arzt und Klinik unabdingbar, sollten Sie sich für einen Eingriff im Ausland entscheiden. Sobald geringste Zweifel an Kompetenz oder Qualität aufkommen, ist von einer Operation in jedem Fall lieber Abstand zu nehmen.

Vorsicht ist geboten bei:

  • zu günstigem Behandlungspreis (z.B. Brustvergrösserung unter 4000 €)
  • fehlender Nachprüfbarkeit der ärztlichen Qualifikation und Erfahrung
  • Verständigungsschwierigkeiten mit dem Arzt
  • ungenügender oder fehlender Risikoaufklärung
  • nicht im Behandlungspreis enthaltener Nachsorge
  • zu nah beieinander liegender Voruntersuchung und OP-Termin
  • mangelhafter Ausstattung und Hygienestandards der Klinik
  • dem Versprechen, bereits am Tag nach OP in die Heimat gehen zu können 

Grundsätzlich sollte die eigene Gesundheit im Vordergrund stehen und eine Entscheidung niemals leichtfertig getroffen werden. Es ist immer besser, die Risiken so gering, die Qualität aber so hoch wie möglich zu halten, auch wenn dies mit höheren Kosten verbunden ist.

Über Dr. Kelly

Dr. Kelly Vasileiadou

Fachärztin FMH für Chirurgie & Gründer und CEO Dr. Kelly®
Schönheit ist nicht Perfektion. Ihr Gesicht oder Ihr Körperbild so zu verfeinern, dass Ihre natürliche Schönheit verbessert oder wiederhergestellt wird – das ist meine Mission. Ihr Vertrauen verpflichtet mich, Ihnen exzellente Medizin und aussergewöhnliche Betreuung zu bieten. Mein Team und ich arbeiten unermüdlich, Sie zufriedenzustellen. Dafür stehe ich mit meinem Namen.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin bei Dr. Kelly®.

Bevor Sie sich für eine Behandlung entscheiden, haben Sie die Möglichkeit eine persönliche und unverbindliche Konsultation zu führen. Unser Ziel ist es, Sie nicht nur medizinisch, sondern auch von Mensch zu Mensch zu betreuen. 

Dr. Kelly® | Ästhetische Chirurgie und Medizin
by Dr. Kelly Vasileiadou

Luzernerstrasse 72
CH-6333 Hünenberg See

Mo – Fr 9 - 18.30 Uhr
Sa – So Geschlossen