Biostimulatoren: Ein vollständiger Guide by Dr. Kelly

Dr. Kelly Vasileiadou
Dr. Kelly Vasileiadou
19. September 2022
Schon wieder Biostimulatoren. Dieses Thema ist einfach zu interessant, als dass wir das auf einmal verstehen können. Daher habe ich mir gedacht, wir schauen uns das Thema nochmal genauer an.

Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Protein im Körper und wir benötigen es, um ein Gerüst zu bilden, das Zellen und Gewebe stützt und zu einer robusten, strahlenden und glatteren Haut führt. Wenn bei uns um Mitte der zwanziger Jahre herum der Kollagenabbau einsetzt, gibt es heute wunderbar natürliche und nicht-invasive Möglichkeiten, das Kollagen zu stärken. Und da kommt die Biostimulationstherapie ins Spiel.

Was ist Biostimulation?

Biostimulation bedeutet, dass sich die Zellen selbst regenerieren und ältere Hautzellen durch neue, frische Zellen ersetzt werden. Wenn Sie sich zum Beispiel in den Finger schneiden, kommt es zu einer Blutung und zu einer natürlichen Bindung der Haut, wenn der Schnitt heilt. Dies geschieht durch die Blutplättchen im Blut, die zunächst Gerinnungsstoffe freisetzen, um die Blutung zu stoppen. Nach diesem Prozess kommt frische, neue Haut anstelle der alten, beschädigten Haut zum Vorschein.

Was ist die Biostimulations- und Kollageninduktionstherapie?

Die Biostimulationstherapie folgt dem gleichen Prinzip. Sie wird eingesetzt, um die Wiederherstellung des Kollagens und die Straffung der Gesichtshaut zu fördern. Bei diesen Behandlungen wird der Behandlungsbereich mit Proteinen behandelt, die mit den natürlichen Wachstumsfaktoren des Körpers zusammenwirken. Durch die Verbindung mit dem Gewebe auf molekularer Ebene beginnt die Haut, sich selbst zu erneuern, was schliesslich zu einem strafferen Gesicht führt. Biostimulatoren mildern feine Linien und Falten und verleihen ein weiches und natürliches Strahlen. Die Biostimulationstherapie ist ein Prozess, der Zeit und Geduld erfordert, aber die Ergebnisse sind von langanhaltender Dauer. Der Anwendungsbereich liegt dabei am ganzen Körper – auch an Knien, Hals, Ellenbogen und Gesäss.

Noch unentschlossen? Noch Fragen?

Buchen Sie Ihr persönliches Beratungsgespräch mit Dr. Kelly

Was sind die häufigsten Biostimulator-Behandlungen?

Radiesse

Eine Radiesse-Behandlung kann dazu beitragen, faltige Haut zu erneuern und ein glattes, natürlich aussehendes Gesicht zu erhalten. Bei dieser Behandlung handelt es sich um einen natürlichen Füllstoff auf Kalziumbasis, der mikroskopisch kleine Partikel enthält, die die Produktion von neuem Kollagen im unterspritzten Bereich anregen und gleichzeitig für eine Straffung, Volumen und strukturelle Unterstützung sorgen.

Wenn Radiesse tiefer in die Haut injiziert wird, löst es eine Immunreaktion aus, die das Kollagen regeneriert, was zu einer Straffung der Strukturen und einer Verbesserung der tiefen Linien führt. In meinem Liquid Facelift verwende ich häufig Radiesse.

Sculptra

Sculptra ist ein biostimulierender Filler, das den natürlichen biologischen Prozess der Kollagenproduktion auslöst.

Die sirupartige Gelformulierung von Sculptra besteht aus einem starken Polymer Poly-L-Milchsäure (Poly L-Lactic Acid, oder PLLA) und kurbelt den körpereigenen Prozess der Kollagenproduktion an, um eine länger anhaltende Fülle zu erzielen als HA-basierte Filler. Sobald Sculptra injiziert wird, erzeugt PLLA einen biostimulierenden Effekt im Gewebe, der wiederum das Kollagen lokal, direkt unter den Falten, verbessert.

Dermalfiller

Eine weitere Möglichkeit der Biostimulation sind Dermafiller, die auf die Fibroblasten wirken können; die Zellen produzieren das natürliche Kollagen und die Hyaluronsäure. Diese Zellen werden mit Hilfe von Spannungsrezeptoren aktiviert, die stimuliert werden, wenn die Fibroblasten durch die Lifting-Effekte der Filler gedehnt werden. Aus diesem Grund verstärken die Filler die Verankerungsbänder (die die Haut an Ort und Stelle halten), so dass eine geringfügige Erschlaffung als langfristiger Vorteil auftritt.

Darüber hinaus imitiert es eine natürlich vorkommende Substanz im Körper, Hyaluronsäure, das in fast allen lebenden Organismen vorkommt. Dermafiller revitalisieren und verleihen dem Gesicht sofort mehr Volumen, indem sie die Haut mit dieser natürlich vorkommenden Substanz auffüllen. Dadurch werden Falten und Linien gemildert und ein natürliches und weicheres Aussehen erzielt. Hyaluronsäure ist sehr gewebefreundlich und kommt dem körpereigenen Material sehr nahe.

Microneedling

Das Microneedling regt die Haut an, Kollagen zu produzieren. Bei diesem Verfahren wird die Haut durch Nadelstiche leicht verletzt und reagiert darauf mit der Bildung von neuem kollagenreichem Gewebe. Da die Haut durch Alter oder Verletzungen Kollagen verliert, hilft das Microneedling bei der Bildung von neuem Hautgewebe.

Durch Microneedling kann mehr Kollagen gebildet werden, das die Haut strafft, indem es die Haut zur Produktion von neuem Gewebe anregt. Es trägt zu einer umfassenden Verbesserung der Haut bei und geht gleichzeitig auf die spezifischen Hautprobleme ein, die bei uns allen auftreten können. Für mich ist Microneedling-Behandlung eine der besten Behandlungen für die, und sie sollte in keinem Behandlungsplan fehlen.

PDO-Themen

PDO-Fäden sind auflösbare Fäden, die die körpereigene Kollagenproduktion anregen, um ein schnelleres Ergebnis zu erzielen. Zur Milderung hartnäckiger Stirnfalten oder feiner Fältchen entlang des Lippenrandes können wir glatte Fäden verwenden, während sich Lifting-Fäden ideal zur Straffung schlaffer Haut am Hals und im unteren Gesicht eignen. Die Fäden lösen sich im Laufe der nächsten sechs Monate auf und werden durch eine neue Vaskularisierung ersetzt, die die Hauttextur und das Strahlen der Haut fördert. 

Die Haut sieht nach der Behandlung mit PDO-Fäden jugendlicher aus. Sie können auch zur Gesichtskonturierung und Körperformung verwendet werden.

Plättchenreiches Plasma (PRP)

Bei der PRP-Behandlung wird Ihnen eine kleine Menge Blut abgenommen, um das PRP für die Behandlung herzustellen. Das Vollblut wird dann in einer Zentrifuge getrennt, um Schichten von roten Blutkörperchen, Blutplättchen und weissen Blutkörperchen sowie Plasma zu isolieren. Darüber hinaus werden die Thrombozyten- und Leukozytenschichten isoliert und zentrifugiert, um die Thrombozyten zu trennen.

Danach wird den Thrombozyten eine kleine Menge Plasma zugesetzt, um das injizierbare PRP herzustellen. Es regt die Elastin- und Kollagenproduktion in der Haut an, was zu ihrer Verdichtung und Straffung beiträgt. Ausserdem werden feine Linien und Fältchen wirksam reduziert. Aufgrund seiner kollagenfördernden Eigenschaften trägt es zur Verbesserung des allgemeinen Hauttons und der Hautstruktur bei.

Biostimulatoren

  • Stimulieren die Produktion von Kollagen unseres Körpers durch die Wirkung der Injektionen. Diese minimalinvasiven Therapien führen zu einer kontrollierten Entzündung der Haut und zur Freisetzung von epidermalen Wachstumsfaktoren. Dies trägt zur Vermehrung der Fibroblasten und zur Produktion von mehr Kollagen und Elastin als Selbstreparaturmechanismus der Haut bei.
  • Durch die Injektionen werden die Wirkstoffe tiefer, effektiver und gleichmässiger in den zu behandelnden Bereich eingebracht. Es wird eine grössere Wirksamkeit hinsichtlich der Reaktion und Wirkung der angewandten Wirkstoffe erreicht als bei der oberflächlichen Anwendung.
  • Helfen bei der Kontrolle der Pigmentierung und der Ebenmässigkeit des Hauttons. Mit Hilfe der Produktion von epidermalen Wachstumsfaktoren und der Melanindispersion, die während der Behandlung erzeugt werden, hilft es, die Melaninablagerungen zu verringern, die in erster Linie für das Auftreten von Altersflecken verantwortlich sind.

Insgesamt können diese Biostimulationstherapien bei allen Hauttypen angewendet werden, sowohl bei junger als auch bei älterer, trockener oder gestresster Haut oder bei fettiger, zu Akne neigender Haut. Sie verbessert die Hautfeuchtigkeit, -schlaffheit und -elastizität, verfeinert das Hautbild und verkleinert die Poren. Ausserdem korrigiert sie verschiedene unschöne Hauterscheinungen, wie z. B. die Glättung von Falten, die Verringerung der Auswirkungen von Akne, vergrösserte Poren, Altersflecken, Narben, Verbesserung der Bildung von Dehnungsstreifen und Cellulite.

Über Dr. Kelly

Dr. Kelly Vasileiadou

Fachärztin FMH für Chirurgie & Gründer und CEO Dr. Kelly®
Schönheit ist nicht Perfektion. Ihr Gesicht oder Ihr Körperbild so zu verfeinern, dass Ihre natürliche Schönheit verbessert oder wiederhergestellt wird – das ist meine Mission. Ihr Vertrauen verpflichtet mich, Ihnen exzellente Medizin und aussergewöhnliche Betreuung zu bieten. Mein Team und ich arbeiten unermüdlich, Sie zufriedenzustellen. Dafür stehe ich mit meinem Namen.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin bei Dr. Kelly®.

Bevor Sie sich für eine Behandlung entscheiden, haben Sie die Möglichkeit eine persönliche und unverbindliche Konsultation zu führen. Unser Ziel ist es, Sie nicht nur medizinisch, sondern auch von Mensch zu Mensch zu betreuen. 

Dr. Kelly® | Ästhetische Chirurgie und Medizin
by Dr. Kelly Vasileiadou

Luzernerstrasse 72
CH-6333 Hünenberg See

Mo – Fr 9 - 18.30 Uhr
Sa – So Geschlossen